Ansprechpartner






Tel:


E-Mail:
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Wir müssen uns den aktuellen Gegebenheiten anpassen: wegen des Corona-Virus finden ab sofort bei uns keine Bereitschaftsabende oder interne Ausbildungen sowie Sanitätsdienste bis zum Ende der Sommerferien mehr statt.
Wir tun dies, um uns zum einen zu schützen und zum anderem um die Einsatzfähigkeit für den Einsatzfall/ Ernstfall bzw Katastrophenschutz-Einsätzen gewährleisten zu können.
Danke für Euer Verständnis und bleibt gesund

Ansprechpartner


Bereitschaftsleiter, Schatzmeister

Uwe Eufinger

E-Mail:
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

DRK-Brechen – Altkleidercontainer-Hinweise in besonderen Zeiten

Brechen/Selters. In diesen besonderen Zeiten kommt man zu den Sachen, die man die ganze Zeit schon mal machen wollte – so anscheinend auch zum Aussortieren der alten Bestände im Kleiderschrank. „Der DRK-Ortsverein Brechen erhält 100% der Erlöse, die somit die satzungsgemäße Verwendung für die DRK-Arbeit in der Region und darüber hinaus ermöglichen“, dankt Bereitschaftsleiter Uwe Eufinger der Bevölkerung. Um jedoch auch für die Helfer/innen des Vereins die Arbeit speziell in diesen Zeiten so sicher wie möglich zu gestalten und damit die Leerung der Container weiter ermöglichen, bittet der DRK-Ortsverein darum, dass ausschließlich dafür vorgesehene Kleiderspenden eingeworfen werden, Da der Inhalt von Hand geleert wird, müssen die Tüten oder Säcke gut verschlossen sein. Gerade in diesen Zeiten werden die Container anderer Anbieter nicht geleert, was zu einer größeren Nachfrage der DRK-Container führt. Uwe Eufinger wendet sich mit einer dringenden Bitte an die Bevölkerung, KEINEN MÜLL, Bauschutt oder Spielsachen einzuwerfen – diese Einwürfe müssen mühsam und kostenpflichtig entsorgt werden. Mehr Informationen zur Arbeit des DRK-Ortsvereins erhalten Sie unter www.DRK-Brechen.de . Haben Sie größere Mengen an Altkleidern zu entsorgen, können diese nach Absprache auch direkt zuhause – unter Einhaltung der aktuell geltenden Sicherheitsmaßnahmen – abgeholt werden. Bereitschaftsleiter Uwe Eufinger hilft hier gerne weiter.

 (Peter Ehrlich / DRK-Brechen.de)

v.l.n.r. Bereitschaftsleiter Uwe Eufinger, Bereitschaftsleiterin und Blutspendebeauftragte Jeanette Cologna, Holger Arnold (75 Spenden), Christoph Rosbach (100 Spenden), Jonas Rosbach (25 Spenden) und 2. Vorsitzender Hans Saufaus

Ansprechpartner


Bereitschaftsleiterin,Blutspendebeauftragte, Schriftführer

Jeanette Cologna

E-Mail:
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Niederbrechen. Mit dem erbrachten Ergebnis von insgesamt 147 Spenderinnen und Spendern startete der DRK-Ortsverein mit seinen treuen Teilnehmern sehr erfolgreich ins neue Jahr. Sieben Erstspender waren neu hinzugekommen. Besonders erfreulich ist speziell bei den Blutspendeterminen in Niederbrechen die schon seit vielen Jahrzehnten konstant hohe Beteiligung durch die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr und ihrer Familien. Man trifft sich, um gemeinsam Blutspenden zu gehen, den leckeren Imbiss einzunehmen und danach noch eine Weile – oft bis zum Schluß – zusammen zu sitzen. Und so ist es bei diesem Termin gleich dreimal zu einer Ehrung gekommen – Christoph Rosbach, der seit seinem 18. Lebensjahr so oft er kann, zum Blutspenden kommt und zwischenzeitlich auch seinen Sohn Jonas mitgebracht hat konnten für 100 erfolgreiche Spenden bzw. 25 erfolgreiche Blutspenden durch die Bereitschaftsleiterin Jeanette Cologna, Bereitschaftsleiter Uwe Eufinger und den zweiten Vorsitzenden des DRK-Ortsvereins Brechen, Hans Saufaus geehrt werden und das gleich zusammen mit Holger Arnold, der selbst Rotkreuzerfahrungen hat und nunmehr für 75 erfolgreiche Blutspenden geehrt werden konnte. Sibille Böhrer, Sascha Hoffarth und Dirk Ullrich konnten für jeweils 10 und Roger Wagner ebenfalls für 75 erfolgreiche Blutspenden geehrt werden. Den Jubiläumsspendern wurde die Urkunde des Blutspendedienstes Baden-Württemberg·Hessen, die jeweilige Ehrennadel in Gold sowie ein Präsent überreicht – Christoph Rosbach durfte sich über die begehrte Uhr mit eingraviertem Namen des Blutspendedienstes freuen und wurde von seinen Kameraden gefeiert! Der Dank, so Bereitschaftsleiter Uwe Eufinger erstreckt sich ausdrücklich auf alle Menschen in der Region, die zu den Blutspendeterminen kommen. Im Zuständigkeitsbereich des DRK-Ortsvereins Brechen besteht bereits am 17. Februar 2020 von 17:00 – 20:00 Uhr in der Mittelpunktschule Goldener Grund die Möglichkeit in Niederselters zu spenden – oder am 31.03.2020 wieder in Niederbrechen von 17:00 – 20:30 Uhr in der Sport- und Kulturhalle in Niederbrechen. Die Spendetermine, darauf weist die Blutspendebeauftragte des Vereins, Jeanette Cologna, hin, sind so terminiert, dass an den jeweiligen Spendeorten der Mindestabstand zwischen zwei Spenden von 56 Tagen eingehalten wird. Mehr Informationen zum Thema Blutspende auch im Internet unter www.DRK-Blutspende.de. Mehr Informationen zur Arbeit des DRK-Ortsvereins Brechen unter www.DRK-Brechen.de

© Peter Ehrlich /DRK-Brechen

Ansprechpartner






Tel:


E-Mail:
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Brechen. Der DRK-Ortsverein Brechen ist derzeit befasst mit der Anschaffung eines „Menschenkickers“. Hierbei handelt es sich um ein aufblasbares „Fussballstadion“, in welchem  zwei Mannschaften á 6 Personen sich an quer zum Spielfeld verlaufenden Stangen festmachen und dann als überdimensionaler „Kicker“ versuchen, den Ball in das jeweils gegnerische Tor zu kicken. Es ist ein Spaß für Groß und Klein und soll nicht nur im Bereich des Jugendrotkreuzes zur Verfügung gestellt werden. Der DRK-Ortsverein Brechen möchte damit proaktiv für die Gesundheit sein, denn weg von der Konsole, dem Handy und Computer und ran an die frische Luft für mehr Bewegung in der Region. Ansprechpartner ist Bereitschaftsleiter Uwe Eufinger, der Rückfragen zur Aktion gerne zur Verfügung steht. Mitarbeiter/innen der Firma Phönix rufen im Augenblick bei heimischen Unternehmen an, um die Idee vorzustellen – wer sich gerne zusätzlich beim DRK-Ortsverein Brechen in den unterschiedlichsten Bereichen einbringen möchte oder sich für die Arbeit des Vereins interessiert, ist herzlich eingeladen, Kontakt aufzunehmen. www.DRK-Brechen.de oder sprechen Sie die Mitarbeiter bei den Blutspendeterminen oder Sanitätsdiensten in der Region einfach mal an – man freut sich auf Sie ! Peter Ehrlich / DRK-Brechen.de

Ansprechpartner



Monika Stahlheber

Niederbrechen. Eben war das Leben noch in Ordnung, doch von einem auf den anderen Moment wird man mit dem Thema Pflege konfrontiert. Hierzu informiert der „Pflegestützpunkt Limburg“ im Rahmen einer Informationsveranstaltung beim DRK-Ortsverein Brechen. Am Montag, 16.März 2020 um 18 Uhr stellt der „Pflegestützpunkt Limburg“ seine Arbeit und Möglichkeiten der Unterstützung dar und informiert über Hilfsmöglichkeiten, das Thema Pflegeversicherung und beantwortet gerne offene Fragen. Das Thema schiebt man üblicherweise auf die lange Bank, so die Initiatorin des Abends, Monika Stahlheber, bis man von den Ereignissen überrollt wird und das Leben auf den Kopf gestellt wird. Dann zu wissen, wo man welche Hilfen bekommen kann, das ist das Anliegen dieser Informationsveranstaltung. Der Eintritt ist frei. Die etwa einstündige Veranstaltung richtet sich nicht nur an pflegende Angehörige und Senioren, sondern ist für alle Interessierten gedacht. Mehr Informationen zur Arbeit des DRK-Ortsvereins Brechen unter www.DRK-Brechen.de. (Peter Ehrlich / DRK-Brechen.de)

Subcategories